Neubau IHK-Hauptgeschäftsstelle in Hannover

Passgenaue Office-Lösungen mit optimaler Anbindung

Mit Erfolg hat sich die bauwo beim Bieterwettbewerb der IHK Hannover für den Neubau der Hauptgeschäftsstelle durchgesetzt. Nach intensiver Vorbereitung fiel im November 2019 die Entscheidung der IHK zu Gunsten der bauwo Offerte.

Die Lage des neuen Gebäudes am Bischofsholer Damm wird den Anforderungen der IHK in bester Weise gerecht. Mitarbeiter, Mitglieder und Auszubildende zur Abnahme ihrer Prüfungen können die ausgezeichnete Nahverkehrsanbindung zur IHK mit Straßenbahn und Bus sowie S-Bahn nutzen. Die Fahrtzeit vom Bahnhof und der Innenstadt beträgt weniger als eine Viertelstunde.

Die direkte Auffahrt vom Bischofsholer Damm zum Messeschnellweg (B 3) liegt nur 500 Meter entfernt und ermöglicht die unkomplizierte Anreise mit dem PKW, für die mit über 100 Stellplätzen ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Darüber hinaus waren Wirtschaftlichkeit, Flexibilität und Funktionalität des Gebäudes die ausschlaggebenden Attribute für diese Standortwahl. „Der für die nächsten Jahre anstehende Ausbau digitaler Prozesse in unserem Haus wird sich hervorragend verbinden mit modernen Arbeitsplätzen in attraktiven Bürokonzepten“, so IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Horst Schrage.

Gruppenbüros und speziell an die Bedürfnisse der einzelnen Abteilungen angepasste Office-Lösungen sind für die Mitarbeiter geplant. Auf rund 2.400 Quadratmetern werden Plenarsaal und großzügige Seminar- und Veranstaltungsflächen mit moderner Medientechnik ausgestattet.

Projekt Neubau Hauptgeschäftsstelle der Industrie- und Handelskammer (IHK) Hannover
Baubeginn 2021
Fertigstellung 2022
Grundstücksgröße ca. 4.380 m²
Fläche gesamt (BGF) ca. 8.800 m²
Stellplätze (Tiefgarage und Außenbereich) ca. 100
Geschosse 7
Zertifizierung DGNB-Gold